Der Gnoiener Sport trauert um Wolfgang Reinhardt

Der Gnoiener SV von 1924 trauert um sein Ehrenmitglied   Wolfgang Reinhardt

                                                                       

Wolfgang Reinhardt kam Anfang der 60iger Jahre als „Nordlandfahrer“ und junger Agraringenieur nach Gnoien. Dabei verpasste man ihm den Namen „Sachse“, obwohl er kein Sachse sondern Anhalter war. Sehr bald fand er den Weg zum Gnoiener Sport, denn Fußball war seine große Leidenschaft! Durch seine engagierte und sportlich faire Spielweise schaffte er es in die 1.Männermannschaft, mit der er 1973 den Aufstieg in die Bezirksliga Neubrandenburg errang. Später übernahm er die Funktionen als Übungsleiter und Sportorganisator der BSG „Traktor“. 20 Jahre, von 1986 bis 2006 war er dann ein umsichtiger und engagierter Vorsitzender des Gnoiener Vereinssports.

Die Sportler und insbesondere die Fußballer werden seine Verdienste um den Gnoiener Sport in ehrendem Gedenken bewahren! 

Der Vorstand des Gnoiener SV von 1924

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner