Die 1.Mannschaft bleibt im Spitzenspiel gegen Rövershagen weiter vorn dran

Der Trainings-und Wettkampfbetrieb wird ab Montag (2.Nov.) Corona bedingt komplett eingestellt

Im letzten Spiel vor der erneuten Corona-Pause zeigte sich die Mannschaft in einer guten Verfassung und fertigte den SV Rövershagen, als einen Mitkonkurenten um den Staffelsieg in der Kreisoberliga Staffel 3, deutlich mit 4:1(3:1) ab und bleibt damit in der laufenden Saison ungeschlagen hinter SV Lohmen auf Platz 2.

Vor 70 Zuschauern nahm das Spiel schnell Fahrt auf und die Gäste unterstrichen, dass sie Ambitionen hatten aus Gnoien etwas mitzunehmen. Doch diese wurde innerhalb von nur 7 Minuten durch schnelles Spiel über die Außen und super Chancenverwertung zu Nichte gemacht. Da dringt zunächst der schnelle Räth in den Gästestrafraum ein und wird erst durch ein Foul im Strafraum gebremmst. Die Chance zur Führung lässt sich der Kapitän M.Balz nicht nehmen und verwandelt gewohnt sicher (18'). Eine Minute später ist es der Gefoulte selbst der den 2.Treffer gleich nachlegt. Der nächste Streich erfolgt wenig später mit einem wunderschönen Heber von N.Schulz in die Maschen zum 3:0(25'). Ein herber Dämpfer für die Gäste, die aber trotzdem nicht verzagten und in der 37' durch Denz verkürzten. Insgesamt muss man sagen ein sehenswertes Spiel auf schwerem Untergrund der viel Kraft kosten wird. Dannwurden die Seiten gewechselt.

Die Gäste deuteten an das sie noch nicht Absicht hatten das Spiel wegzugeben und wurden nun aktiver uns sicherer im Spielaufbau. Die Gnoiener Abwehr um ihren Organisator und Fels in der Brandung, Israel standen aber sicher. Auch als einer der Besten am heutigen Tag J.Räth in der 48' seinen Doppelpack perfekt macht sind die Gäste weiter sehr bemüht. Doch mit der Zeit lassen auch bei ihnen die Kräfte spürbar nach. Der weiche Boden fordert von allen Akteuren seinen Tribut. Rövershagen hat nun mehr Aktionen doch sie sind nicht durchschlagkräftig und können bis zum Ende abgewehrt werden. Die Gnoiener bleiben dem Tabellenführer Lohmen weiter auf den Fersen.

Doch wie wird es weitergehen mit der Saison, die sich ja noch in der Anfangsphase befindet?  Im November bleibt jeglicher Wttkampf- und Trainingsbetrieb untersagt!

Vor dem Spiel wurde der Gnoiener Kapitän Marco Balz als Torschützenkönig der vergangenen Saison vom Vereinsvorsitzenden O.Schug ausgezeichnet und mit einem Pokal geehrt!

O.Schug


   

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner