Gnoiener Leichtathleten zum Jahresauftakt erfolgreich bei den Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg

Gnoiener Leichtathleten starten zu neuen Erfolgen in das Wettkampfjahr 2020

 

Pia Hasenjäger wird Landesmeisterin im Mehrkampf

 

Einen Tag nach dem Sport – Jahresauftakt des Gnoiener SV 24 fuhren einige Gnoiener Athleten zu den Mehrkampflandeshallenmeisterschaften ins Jahnsportforum nach Neubrandenburg. Diese Meisterschaften waren durch den SC Neubrandenburg sehr gut organisiert und hervorvorragend durchgeführt. Für diese Titelkämpfe hatten sich ca. 280 Sportler angemeldet.

Unsere beim Jahresauftakt ausgezeichneten Athleten, Pia Hasenjäger, Mia Parge, Lennard Wruck  und Lea Mönnig zeigten während des langen Wettkampftages erneut sehr gute Leistungen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Bei den einzelnen Altersklassen unserer Starter waren zwischen 30 und 35 Sportlerinnen und Sportler gemeldet. Für die AK 8 und 9 wurde ein Dreikampf (50m, Weitsprung und 800m) und für die AK 10 u. 11 ein Vierkampf (50m, Weitsprung, Hochsprung und 800m) durchgeführt.

Zusätzlich zur Mehrkampfwertung wurden die Einzelsieger in jeder Disziplin mit einem Pokal geehrt. Den ersten Pokal für den GSV24 erkämpfte Pia über 50m. Drei weitere Pokale folgten durch Pia, Lennard und Mia über 800m. Alle 3 Sportler glänzten mit hervorragenden Läufen über die 800m, die sich dann auch in ihren Zeiten wiederspiegelte.

Bei den Mehrkampfergebnissen konnte Pia Hasenjäger ihren Landesmeistertitel aus dem Jahr 2019 verteidigen. Ihre Ergebnisse in den einzelnen Disziplinen waren über 50m 8,24s, die 800m in 2,59 min und im Weitsprung 3,49m was eine persönliche Bestleistung bedeutete. 

Einen hervorragenden 4. Platz unter 35 Startern in der AK 10w erkämpfte Mia Parge mit zwei persönlichen Bestleistungen von 1,10m im Hochsprung und 2,51 min im 800m Lauf. Lea Mönnig wurde sehr gute Neunte im Vierkampf mit einer pers. Bestzeit von 3,07 min über 800m. Bei den Jungen der AK 9  wurde Lennard Wruck in der Gesamtwertung ebenfalls Vierter. Das Fundament für diese gute Platzierung waren die pers. Bestleistungen über 800m in 2,55 min und über 50m in 8,47s. Weitere gute Ergebnisse in ihren Mehrkämpfen erzielten Moritz von Heiden in der AK 8 über 50m und Leni Jede in der AK 10 über 800m.

Bericht St.Koll


Auf dem Bild von links: Leni Jede, Lea Mönnig, Mia Parge, Pia Hasenjäger, Lennard Wruck und Moritz van Heiden

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner